1. Träger

Träger der Zeichensuche ist die Initiative kulturelle Integration vertreten durch den Deutscher Kulturrat e.V., Mohrenstraße 63, 10117 Berlin. Das vom Teilnehmer erstellte Zeichen soll als Motiv für die vom Veranstalter organisierte „Initiative kulturelle Integration“ bzw. sich daraus ableitende Aktionen eingesetzt werden. Eine Jury kürt nach Ende des Wettbewerbs ein Motiv aus allen zugelassenen Einreichungen.

 

2. Teilnahmeberechtigung

Teilnehmen kann jede natürliche Person, die das 18. Lebensjahr vollendet hat. Die Teilnahme von Minderjährigen kann nicht ohne die Zustimmung des gesetzlichen Vertreters erfolgen.

 

3. Einreichzeitraum

Der Einreichzeitraum beginnt am 18. Januar 2018 und endet am 30. April 2018.

 

4. Durchführung & Abwicklung

Ein Teilnehmer nimmt an der Aktion teil, in dem er sein Zeichen für „Zusammenhalt in Vielfalt“, das er selbst entworfen hat, als digitale Bilddatei auf www.gibmireinzeichen.de hochlädt, sich registriert und den Teilnahmebedingungen zustimmt.

Bei der Produktion der hochzuladenden Werke ist folgendes zu beachten:
•    Die eingereichten Werke dürfen eine Größe von 2 MB nicht überschreiten und müssen im Dateiformat jpg, jpeg oder png hochgeladen werden.
•    Nur Zeichen, die über die genannte Webseite hochgeladen werden, sind zum Wettbewerb zugelassen. Zusendungen per E-Mail, Post oder soziale Netzwerke können leider nicht berücksichtigt werden.
•    Ein Anspruch auf eine Teilnahme besteht nicht. Insbesondere bei Zeichen, die fremdenfeindlicher oder sittenwidriger Natur sind, strafrechtlich relevant oder in sonstiger Weise gegen geltendes Recht verstoßen, behält sich der Träger vor, die Zeichen nicht zu veröffentlichen.

Vom Träger werden während des Einreichzeitraums voraussichtlich wöchentlich die „Drei Zeichen der Woche“ aus allen Einreichungen der jeweiligen Woche gekürt. Diese Nominierung hat keinen Anspruch auf etwaige Auswahl der Jury. Die Jury wird alle eingereichten und zugelassenen Zeichen für ihre Auswahl berücksichtigen.

Die Zeichen werden während des Wettbewerbszeitraums auf der Webseite www.gibmireinzeichen.de und in sozialen Netzwerken, wie Facebook, Twitter etc., zumeist unter dem Hashtag #gibmireinzeichen einsehbar sein.

Nach Ablauf der Einreichzeitraums erfolgt ein zweistufiges Juryverfahren. Zuerst wählt eine Fachjury von Kommunikationsexpertinnen und -experten drei Zeichen aus. Diese drei Zeichen werden gegebenenfalls von Fachleuten überarbeitet. Die Hauptjury wählt aus den ausgewählten Zeichen das Siegerzeichen aus. Der Hauptjury gehören die Mitglieder der Initiative kulturelle Integration an. Das Ergebnis aus der Jurierung wird im Frühsommer 2018 bekannt gegeben. Die Einreicher der drei von der Fachjury ausgewählten Zeichen werden vom Träger per E-Mail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Liegen wichtige Gründe vor, ist der Träger berechtigt, die Maßnahme jederzeit zu beenden oder zu verlängern.

 

5. Ausgewähltes Zeichen

Das von der Jury ausgewählte Zeichen wird in seiner Aussage und/oder seiner Visualität und/oder seiner Beschaffenheit als Grundlage für das Aktionsmotiv der „Initiative kulturelle Integration“ und der daraus folgenden Aktionen verwendet. Der Veranstalter behält sich vor, Änderungen an dem Siegermotiv vorzunehmen.

 

6. Nutzungsrecht/Rechteübertragung

Der Einreicher erklärt sich ausdrücklich mit der unentgeltlichen Veröffentlichung und Verwertung seines eingereichten Werkes einverstanden.  Es kann somit zu werblichen und/oder kommunikativen Zwecken verbreitet, bearbeitet, vervielfältigt, ausgestellt, öffentlich zugänglich gemacht oder auf sonstige Weise genutzt werden. Der Einreicher räumt dem Träger das umfassende ausschließliche Nutzungsrecht, räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkt ein. Mit Ausnahme der drei Gewinner der Fachjury können alle anderen Einreicher nach der Veröffentlichung des Siegerentwürfe ihre Werke wieder uneingeschränkt selbst nutzen.

Sollte es zu einer kommerziellen Nutzung kommen, bei der dem Träger wirtschaftliche Vorteile entstehen, wird er den Urheber daran angemessen beteiligen. Der Urheber hat keinen Anspruch, dass der Träger eventuelle unberechtigte kommerzielle Nutzungen verfolgt.

Die Einreicher der drei von der Fachjury ausgewählten Zeichen erhalten eine Anerkennung von 1.000 Euro sowie die Einladung zur Vorstellung des Zeichens in Berlin. Die Einreicher treten alle weiteren Verwertungs- und Nutzungsrechte ab. Hierüber wird eine gesonderte Vereinbarung getroffen.

 

7. Rechte Dritter/Urheberrecht

Der Einreicher versichert, dass das eingereichte Werk frei von Rechten Dritter ist, beziehungsweise dadurch nicht Rechte Dritter verletzt, insbesondere keine Urheber-, Bild- oder Persönlichkeitsrechte Dritter bestehen oder beeinträchtigt werden.
Der Träger behält sich vor, im Zweifel auf die Veröffentlichung der Einsendung zu verzichten, wenn eine Verletzung von Rechten Dritter bestehen könnte.

 

8. Haftungsausschluss

Für die Richtigkeit der uns erteilten Auskünfte sind allein die Teilnehmer verantwortlich. Eine Inanspruchnahme durch Dritte verantwortet der Teilnehmer, wenn er Material verwendet, an dem er nicht die Rechte besitzt oder das anderweitig gegen geltendes Recht verstößt. Der Träger wird insoweit von der Verpflichtung zur Zahlung eines Schadenersatzes vom Teilnehmer freigestellt. Sollte ein Werk gegen geltendes Recht verstoßen und/oder ein Teilnehmer falsche Angaben machen, stellen die betroffenen Teilnehmer den Träger von jeglicher daraus resultierenden Haftung gegenüber Dritten frei.

 

9. Datenschutz

Die Nutzer übermitteln mit ihren Einreichungen dem Veranstalter personenbezogene Daten wie z.B. Namen, E-Mail-Adresse. Der Träger speichert diese und verwendet sie ausschließlich zur Durchführung dieser Aktion. Selbstverständlich werden die Teilnehmer-Kontaktdaten unter Beachtung der Datenschutzgesetze verwendet. Der Teilnehmer stimmt zu, dass der Träger seine personenbezogenen Daten ausschließlich zum Zweck dieser Aktion elektronisch erfasst und bearbeitet.